Michael KollikDr.

Tel: +43 (1) 253 7000

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michael KollikDr.

Rechtsanwalt, selbständiger Kooperationspartner

Ausbildung

  • Karl-Franzens-Universität, Graz (Mag. iur. 2003; Dr. iur. 2007)
  • Graduate Institute of International and Development Studies, Genf (2004 – 2005)
  • Institut d’Etudes Politiques de Paris, Paris (2001 – 2002)

Karriere

  • Rechtsanwalt seit 2012
  • Syndikusbüro der Oesterreichischen Kontrollbank (2010 – 2019)
  • Hauser Partners Rechtsanwälte (2007 – 2010)

Funktionen

  • Mitglied des FinTech Beirats des BMF (WG dematerialised securities; seit 2018)
  • Gründungsmitglied und Vizepräsident der Österreich – Côte d’Ivoire Freundschaftsgesellschaft (ÖCFG; seit 2016)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Finance (Bank- und Kapitalmarktrecht, Kapitalmarktinfrastruktur, Wertpapierrecht, Finanzierungen sowie einschlägiges Aufsichtsrecht – Banking and Finance Desk)
  • Gesellschaftsrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Schiedsgerichtsbarkeit
  • Zivilrecht
  • Afrika (Beratung von Unternehmen bei ihren Aktivitäten in den frankophonen Länder Afrikas in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Prosper Africa)

  • Das Verwahrsystem der OeKB CSD GmbH, in Scherer, Depotgesetz, 2. Auflage, 2021, Anhang zu § 5, Verlag C.H. Beck, München [geplant für Q1/2021]
  • Blankoindossierte zentralverwahrte Namensaktien und das Aktienbuch, Österreichisches Bankarchiv (ÖBA), Zeitschrift für das ge­samte Bank- und Börsenwesen, Linde Verlag, 2017, 32 ff (gemeinsam mit Peter Pöch)
  • Demerger of the business of the Austrian Central Securities Depository to OeKB CSD GmbH, Journal of International Banking Law and Regulation (J.I.B.L.R.), Sweet & Maxwell, 2016, N-4 (gemeinsam mit Peter Pöch)
  • Austria’s New Capital Gains Tax, Journal of International Banking Law and Regulation (J.I.B.L.R.), Sweet & Maxwell, 2011, 294 ff (gemeinsam mit Peter Pöch)

                      

  • Die lex mercatoria als anwendbares Recht in Verfahren vor Schiedsgerichten mit Sitz in Österreich, SchiedsVZ (German Arbitration Journal), C. H. Beck, 2009, 209 ff

                      

  • Neuerungen betreffend das Einreichen von Abschlüssen von Kapitalgesellschaften, ecolex (Fachzeitschrift für Wirtschafsrecht), Manz, 2008, 1026 ff

                      

Wie und von wem sind Abschlüsse von Kapitalgesellschaften einzureichen

/ Aktuelles